01 Februar 2018  Achtung! Der Vortrag von Prof. Mikołajczyk und Prof. Wicherkiewicz am 1.02.2018 fällt aus. Ein neuer Termin wird demnächst bekanntgegeben.  Vortrag in der deutschen Sprache. Gegenstand des Vortrags werden das bereits abgeschlossene Projekt „Das sprachliche Erbe der Polnischen Republik. Datenbank für die Dokumentation bedrohter Sprachen” sowie seine Ergebnisse sein. Das Projekt wurde aus Mitteln des Nationalen Programms […]

Read More →

 04 Januar 2018  Im Rahmen der Ringvorlesung im Wintersemester 2017/18 lädt das Deutsch-Polnische Forschungsinstitut am Collegium Polonicum in Słubice findet am 4. Januar um 14.00 Uhr im Raum 13 der Vortrag von Prof. Dr. habil. Grzegorz Podruczny und Dr. Marta Bąkiewicz statt. „Vergessener Ort? Schiedlo an der Oder – Erkundungen aus geschichts- und literaturwissenschaftlichen Perspektive“ Präsentation der Forschungsergebnisse, zweisprachig mit Simultanübersetzung Im ersten […]

Read More →

Im Rahmen des 4. Kongresses für Polenforschung findet am Freitag, den 24. März um 18:00 Uhr eine zusätzliche Theateraufführung statt. Am selben Tag laden wir um 20:30 zu einem Kinoabend ein. Theateraufführung Brigida Helbig-Mischewski: „Pfannkuchen, Schweine, Heiligenscheine“ des Berliner „Teatr Studio am Salzufer“ nach der Regie von Janina Szarek Ort: Kulturhaus „SMOK“ (Słubicki Miejski Ośrodek […]

Read More →

  CP 100B (0048) 61 829 6782 bakiewicz@amu.edu.pl     Ich bin Germanistin, Literaturwissenschaftlerin und Literaturhistorikerin. Im Mittelpunkt meiner Forschungstätigkeit steht die deutsche Literatur, besonders die Werke von deutschen Schriftstellern (unter anderem Bertolt Brecht, Gerhard Hauptmann, Arnold Zweig, Jochen Klepper, Max von der Grün). Ich erforsche die Literatur diskursiv, interdisziplinär und suche nach den Zusammenhängen zwischen […]

Read More →

  CP 119 (0048) 61 829 6858 pch@amu.edu.pl     Ich interessiere mich für Phänomene, die an der Schnittstelle zwischen verschiedenen Sprachen, Kulturen und Traditionen entstehen. Der Hauptgegenstand meiner Interessen sind daher Übersetzungen und Rezeption polnischer Literatur im deutschsprachigen Kulturraum, das Phänomen kreativer Zweisprachigkeit, sich unterschiedlich definierende Identitäten, deutsch-polnische Sprach- und Kulturkontakte sowie Übersetzungspraxis und -theorie. […]

Read More →

  CP 145A (0048) 61 829 6840 podruczny@amu.edu.pl   Geschichte, Kunstgeschichte Publikationen  Marita Genesis, Grzegorz Podruczny, Gewalt im archäologischen Befund. Das Schlachtfeld Kunersdorf und die Richtplätze 81der Neumark – Erinnerungsorte und das Bewahren eines vergessenen Kulturgutes. Präsentation eines Forschungsprojektes, „Mitteilungsblatt“ 2016, Heft 2 Grzegorz Podruczny, Kunowice 1759 – 2007 – 2015. Dziewięć lat polskich badań prusko-austriacko-rosyjskiej bitwy […]

Read More →

    CP 138 (0048) 61 829 6823 aleksandra.ibragimow@amu.edu.pl   Problematik der Grenzen und der Grenzregionen, vor allem Problematik der deutsch-polnischen Grenzregion; Umgestaltung der Gewässer und der Flusstäler sowie Problematik der europäische Gewässerpolitik; Raumplanung und Revitalisierung von ländlichen Gebieten und flussnaher Stadtgebieten Forschungsprojekte   Laufende Forschungsprojekte 1. 01.12.2015–30.11.2017, „citySPOTKANIA SENIORÓW ohne Grenzen”, Die Stiftung für deutsch-polnische […]

Read More →

  CP 140 (0048) (61) 829 6877 (0048) 695 898 441 pukacz@europa-uni.de     Ökologie von Seen, Wasserpflanzen Ökologie (mit Schwerpunkt auf Vegetation Chara), hydrobotanik, Limnologie, Naturschutz, Schutz der Biodiversität Teilnahme an Forschungsprojekten Ministerstwo Nauki i Informatyzacji (KBN), grant nr 2 P04G 113 27 pt. „Roślinność ramienicowa na tle stanu trofii jezior Pojezierza Lubuskiego (środkowo-zachodnia Polska)” von 2004 bis […]

Read More →

  CP 117 (0048) 61 829 6833 atoelle@amu.edu.pl Toelle@europa-uni.de   Hauptsächlich widme ich mich der Stadtforschung in Deutschland und Polen, besonders gerne in Klein- und Mittelstädten. Zudem untersuche ich den Raum entlang der deutsch-polnischen Grenze in raumwissenschaftlicher, kultureller und sozioökonomischer Dimension. Dabei interessieren mich vor allem strukturelle wie kulturelle Unterschiede aus nationaler, transnationaler und europäischer […]

Read More →

  CP 121 mzduniak@amu.edu.pl       Selbst wanderte ich nicht aus, aber am liebsten lese und beschreibe ich polnische Exilprosa, also solche, die nach dem Jahre 1989 noch immer außer Landes entsteht. Ich habe großes Interesse an ihrer „deutschen“ Version (Texte von Janusz Rudnicki beziehungsweise Brygida Helbig), und in letzter Zeit auch an der jüngeren […]

Read More →